DIN EN ISO 9001:2015
S801051
Kategorien
7 Ergebnisse
O²T Multisensormelder ES Detect
171,20 € 171,20 € 171.20000000000002 EUR
Multisensormelder mit zwei integrierten optischen Rauchsensoren mit unterschiedlichen Streulichtwinkeln sowie zusätzlicher Thermomeldersensor-Auswertung zur Erkennung von Schwelbränden bis hin zu offenen Bränden mit gleichmäßigem Ansprechverhalten. Vergleich der Rauchsensorsignale zur Rauchklassifizierung und Reduzierung von Täuschungsalarmen, beispielsweise durch Wasserdampf oder Staub. Durch die hervorragenden Detektionseigenschaften ist der Melder auch in der Lage, die in der Normenreihe EN 54 beschriebenen Testfeuer TF1 und TF6 zu erkennen. Der O²T Multisensormelder ist auch für höhere Anwendungstemperatur bis +65 °C geeignet.
Eine Melderparallelanzeige ist zusätzlich anschließbar.
VdS-Anerkennung: G 213070

Leistungsmerkmale:
System Nutzen:
- Optimal abgestimmt auf die BMZ ES Line.
- Mit Multisensordetektoren für die Erkennung aller Brände selbst unter
- schwierigsten Betriebsbedingungen
- Bis zu 30 Melder pro Meldergruppe.

Zuverlässige Detektion:
- Gleichmäßige Ansprechempfindlichkeit unterschiedlichen Brandarten
- Großer Abstand zwischen Signal- und Störungsgrößen durch spezielles Sensor-
und Elektronikdesign zur Unterdrückung elektromagnetischer Einflüsse
- Automatische Anpassung an variierende Umwelteinflüsse
- Elektronische Kompensation von Langzeiteinflüssen bei Verschmutzung oder
Alterung

Zuverlässige Täuschungsalarmunterdrückung:
- Hohe Täuschungsalarmsicherheit durch zeitliche Auswertung unterschiedlicher
Sensorkriterien
- Ausgrenzung nicht brandtypischer Signalverläufe durch spezielle Filteralgorithmen
- Automatische Selbstüberwachung der Melderelektronik
- Automatische Selbstüberwachung der Sensoren auf Funktion und Zustand

Wartung:
- Kennzeichnung der Thermomelder durch einen schwarzen Ring auf dem
Lichtleitteller
- Betriebsstunden-, Alarm- und Störungszähler in jedem Melder integriert
- Mit Standard-Service-PC und über Feldbusinterface Betriebsdatenabfrage aller
Melder einer Gruppe
- Melder-LED für Alarmanzeige und als Identifikationsanzeige im Service (bei
Wartung mit tools 8000)

Umfangreiches Zubehör:
- Standardsockel und Relaissockel
- Sockeladapter für Deckeneinbau
- Staubschutzkappen optional für Brandmelder und Meldersockel
- Bausatz für abgehängte Montage

Technische Daten:
Betriebsspannung 8 ... 42 V DC
Ruhestrom @ 9 V DC 45 μA Alarmstrom @ 9 V DC 9 mA
Überwachungsfläche 110 m²
Überwachungshöhe 12 m
Luftgeschwindigkeit 0 m/s ... 25,4 m/s
Anwendungstemperatur -20 °C ... 65 °C
Lagertemperatur -25 °C ... 75 °C
Rel. Luftfeuchte < 95 %
Schutzart IP 40 mit Sockel, bis IP 43 mit Sockel + Option
Material ABS
Farbe weiß, ähnlich RAL 9010
Gewicht ca. 110 g
Melderspezifikation EN 54-7 : 2006/-5 B : 2000, CEA 4021
Abmessungen Ø: 117 mm H: 49 mm (62 mm inkl. Sockel)

Zusätzliche Informationen:
- Zur Wartung der ES Detect Melder ist die Programmiersoftware tools 8000 ab
Version V1.24 in Verbindung mit dem roten Abschlusselement EOL-I (Art.-Nr.
808626) erforderlich.
- Zum Durchschleifen vorhandener Adern können die WAGO-Klemmen, z. B.'
Typ 243-204 (0,5-1 mm) oder 2273-203 (0,5 … 2,5 mm²), in den Meldersockel
integriert werden.

Lieferumfang:
Melder ohne Sockel
Optischer Rauchmelder ES Detect
69,20 € 69,20 € 69.2 EUR
Streulicht-Rauchmelder zur sicheren Früherkennung von Bränden. Prozessanalogmelder mit dezentraler Intelligenz, Eigenfunktionskontrolle, automatischer Umweltanpassung, Alarm- und Betriebsdatenspeicherung und Alarmanzeige.
Eine Melderparallelanzeige ist zusätzlich anschließbar.
VdS-Anerkennung: G 213066

Leistungsmerkmale:
System Nutzen:
- Optimal abgestimmt auf die BMZ ES Line.
- Mit Multisensordetektoren für die Erkennung aller Brände selbst unter
schwierigsten Betriebsbedingungen
- Bis zu 30 Melder pro Meldergruppe.

Zuverlässige Detektion:
- Gleichmäßige Ansprechempfindlichkeit unterschiedlichen Brandarten
- Großer Abstand zwischen Signal- und Störungsgrößen durch spezielles Sensor-
und Elektronikdesign zur Unterdrückung elektromagnetischer Einflüsse
- Automatische Anpassung an variierende Umwelteinflüsse
- Elektronische Kompensation von Langzeiteinflüssen bei Verschmutzung oder
Alterung

Zuverlässige Täuschungsalarmunterdrückung:
- Hohe Täuschungsalarmsicherheit durch zeitliche Auswertung unterschiedlicher
Sensorkriterien
- Ausgrenzung nicht brandtypischer Signalverläufe durch spezielle Filteralgorithmen
- Automatische Selbstüberwachung der Melderelektronik
- Automatische Selbstüberwachung der Sensoren auf Funktion und Zustand

Wartung:
- Kennzeichnung der Thermomelder durch einen schwarzen Ring auf dem
Lichtleitteller
- Betriebsstunden-, Alarm- und Störungszähler in jedem Melder integriert
- Mit Standard-Service-PC und über Feldbusinterface Betriebsdatenabfrage aller
Melder einer Gruppe
- Melder-LED für Alarmanzeige und als Identifikationsanzeige im Service (bei
Wartung mit tools 8000)
- Umfangreiches Zubehör:

Standardsockel und Relaissockel
- Sockeladapter für Deckeneinbau
- Staubschutzkappen optional für Brandmelder und Meldersockel
- Bausatz für abgehängte Montage

Technische Daten:
Betriebsspannung 8 ... 42 V DC
Ruhestrom @ 9 V DC 30 μA
Alarmstrom @ 9 V DC 9 mA
Überwachungsfläche 110 m²
Überwachungshöhe 12 m
Luftgeschwindigkeit 0 m/s ... 25,4 m/s
Anwendungstemperatur -20 °C ... 72 °C
Lagertemperatur -25 °C ... 75 °C
Rel. Luftfeuchte < 95 %
Schutzart IP 40 mit Sockel, bis IP 43 mit Sockel + Option
Material ABS
Farbe weiß, ähnlich RAL 9010
Gewicht ca. 110 g
Melderspezifikation EN 54-7
Abmessungen Ø: 117 mm H: 49 mm (62 mm inkl. Sockel)

Zusätzliche Informationen:
- Sonderfarben auf Anfrage!
- Zur Wartung der ES Detect Melder ist die Programmiersoftware tools 8000 ab
Version V1.24 in Verbindung mit dem roten Abschlusselement EOL-I (Art.-Nr.
808626) erforderlich.
- Zum Durchschleifen vorhandener Adern können die WAGO-Klemmen, z. B. Typ
243-204 (0,5-1 mm) oder 2273-203 (0,5 … 2,5 mm²), in den Meldersockel integriert
werden.

Lieferumfang:
Melder ohne Sockel
OTblue Multisensormelder ES Detect
76,60 € 76,60 € 76.60000000000001 EUR
Multisensormelder mit integriertem optischen Rauch- und Wärmesensor. Die optische Messkammer ist mit einer neuartigen Sensorik ausgestattet, welche die Detektion von offenen Bränden, Schwelbränden und Bränden mit hoher Wärmeentwicklung ermöglicht.
Durch diese Detektionseigenschaften, insbesondere bei offenen Bränden, wird der klassische Ionisationsmelder ersetzt. Hierdurch ist der Melder auch in der Lage, die in der Normenreihe EN 54 beschriebenen Testfeuer TF1 und TF6 zu erkennen..
Der OTblue Multisensor ist ein Prozessanalogmelder mit zeitlicher Signalanalyse, gewichteter Verknüpfung der Sensordaten, dezentraler Intelligenz, Eigenfunktionskontrolle, automatischer Umweltanpassung, Alarm- und Betriebsdatenspeicherung und Alarmanzeige.
Eine Melderparallelanzeige ist zusätzlich anschließbar.
VdS-Anerkennung: G 213065

Leistungsmerkmale:
System Nutzen:
- Optimal abgestimmt auf die BMZ ES Line.
- Mit Multisensordetektoren für die Erkennung aller Brände selbst unter
schwierigsten Betriebsbedingungen
- Bis zu 30 Melder pro Meldergruppe.

Zuverlässige Detektion:
- Gleichmäßige Ansprechempfindlichkeit unterschiedlichen Brandarten
- Großer Abstand zwischen Signal- und Störungsgrößen durch spezielles Sensor-
und Elektronikdesign zur Unterdrückung elektromagnetischer Einflüsse
- Automatische Anpassung an variierende Umwelteinflüsse
Elektronische Kompensation von Langzeiteinflüssen bei Verschmutzung oder
Alterung

Zuverlässige Täuschungsalarmunterdrückung:
- Hohe Täuschungsalarmsicherheit durch zeitliche Auswertung unterschiedlicher
Sensorkriterien
- Ausgrenzung nicht brandtypischer Signalverläufe durch spezielle Filteralgorithmen
- Automatische Selbstüberwachung der Melderelektronik
- Automatische Selbstüberwachung der Sensoren auf Funktion und Zustand

Wartung:
- Kennzeichnung der Thermomelder durch einen schwarzen Ring auf dem
Lichtleitteller
- Betriebsstunden-, Alarm- und Störungszähler in jedem Melder integriert
- Mit Standard-Service-PC und über Feldbusinterface Betriebsdatenabfrage aller
Melder einer Gruppe
- Melder-LED für Alarmanzeige und als Identifikationsanzeige im Service (bei
Wartung mit tools 8000)

Umfangreiches Zubehör:
- Standardsockel und Relaissockel
- Sockeladapter für Deckeneinbau
- Staubschutzkappen optional für Brandmelder und Meldersockel
- Bausatz für abgehängte Montage

Technische Daten:
Betriebsspannung 8 ... 42 V DC
Ruhestrom @ 9 V DC 35 μA
Alarmstrom @ 9 V DC 9 mA
Überwachungsfläche 110 m²
Überwachungshöhe 12 m
Luftgeschwindigkeit 0 m/s ... 25,4 m/s
Anwendungstemperatur -20 °C ... 50 °C
Lagertemperatur -25 °C ... 75 °C
Rel. Luftfeuchte < 95 %
Schutzart IP 40 mit Sockel, bis IP 43 mit Sockel + Option
Material ABS
Farbe weiß, ähnlich RAL 9010
Gewicht ca. 110 g
Melderspezifikation EN 54-7/-5 A2, CEA 4021
Abmessungen Ø: 117 mm H: 49 mm (62 mm inkl. Sockel)

Zusätzliche Informationen:
- Sonderfarben auf Anfrage!
- Zur Wartung der ES Detect Melder ist die Programmiersoftware tools 8000 ab
Version V1.24 in Verbindung mit dem roten Abschlusselement EOL-I (Art.-Nr.
808626) erforderlich.
- Zum Durchschleifen vorhandener Adern können die WAGO-Klemmen, z. B. Typ
243-204 (0,5-1 mm) oder 2273-203 (0,5 … 2,5 mm²), in den Meldersockel integriert
werden.

Lieferumfang:
Melder ohne Sockel
Thermodifferentialmelder ES Detect
62,80 € 62,80 € 62.800000000000004 EUR
Automatischer Wärmemelder mit schnellem Halbleitersensor zur sicheren Erkennung von Bränden mit schnellem Temperaturanstieg und integrierter Maximalwertauslösung zur Erkennung von Bränden mit langsamen Temperaturanstiegen. Prozessanalogmelder mit dezentraler Intelligenz, Eigenfunktionskontrolle, Alarm- und Betriebsdatenspeicherung und Alarmanzeige.
Eine Melderparallelanzeige ist zusätzlich anschließbar.
VdS-Anerkennung: G 213069

Leistungsmerkmale:
System Nutzen:
- Optimal abgestimmt auf die BMZ ES Line.
- Mit Multisensordetektoren für die Erkennung aller Brände selbst unter
schwierigsten Betriebsbedingungen
- Bis zu 30 Melder pro Meldergruppe.

Zuverlässige Detektion:
- Gleichmäßige Ansprechempfindlichkeit unterschiedlichen Brandarten
- Großer Abstand zwischen Signal- und Störungsgrößen durch spezielles Sensor-
und Elektronikdesign zur Unterdrückung elektromagnetischer Einflüsse
- Automatische Anpassung an variierende Umwelteinflüsse
- Elektronische Kompensation von Langzeiteinflüssen bei Verschmutzung oder
Alterung

Zuverlässige Täuschungsalarmunterdrückung:
- Hohe Täuschungsalarmsicherheit durch zeitliche Auswertung unterschiedlicher
Sensorkriterien
- Ausgrenzung nicht brandtypischer Signalverläufe durch spezielle Filteralgorithmen
- Automatische Selbstüberwachung der Melderelektronik
- Automatische Selbstüberwachung der Sensoren auf Funktion und Zustand

Wartung
- Kennzeichnung der Thermomelder durch einen schwarzen Ring auf dem
Lichtleitteller
- Betriebsstunden-, Alarm- und Störungszähler in jedem Melder integriert
- Mit Standard-Service-PC und über Feldbusinterface Betriebsdatenabfrage aller
Melder einer Gruppe
- Melder-LED für Alarmanzeige und als Identifikationsanzeige im Service (bei
Wartung mit tools 8000)

Umfangreiches Zubehör:
- Standardsockel und Relaissockel
- Sockeladapter für Deckeneinbau
- Staubschutzkappen optional für Brandmelder und Meldersockel
- Bausatz für abgehängte Montage


Technische Daten:
Betriebsspannung 8 ... 42 V DC
Ruhestrom @ 9 V DC 25 μA
Alarmstrom @ 9 V DC 9 mA
Überwachungsfläche 30 m²
Überwachungshöhe 7,5 m
Luftgeschwindigkeit 0 m/s ... 25,4 m/s
Anwendungstemperatur -20 °C ... 50 °C
Lagertemperatur -25 °C ... 75 °C
Rel. Luftfeuchte < 95 %
Schutzart IP 40 mit Sockel, bis IP 43 mit Sockel + Option
Material ABS
Farbe weiß, ähnlich RAL 9010
Gewicht ca. 110 g
Melderspezifikation EN 54-5 A1R
Abmessungen Ø: 117 mm H: 49 mm (62 mm inkl. Sockel)

Zusätzliche Informationen:
Besondere Kennzeichnung für Thermomelder auf dem Lichtleitteller: schwarzer Ring

Lieferumfang:
Melder ohne Sockel
Thermomaximalmelder ES Detect
62,80 € 62,80 € 62.800000000000004 EUR
Automatischer Wärmemelder mit schnellem Halbleitersensor zur sicheren Erkennung von Bränden mit ausgeprägter Wärmeentwicklung. Prozessanalogmelder mit dezentraler Intelligenz, Eigenfunktionskontrolle, Alarm- und Betriebsdatenspeicherung und Alarmanzeige.
Eine Melderparallelanzeige ist zusätzlich anschließbar.
VdS-Anerkennung: G 213068

Leistungsmerkmale:
System Nutzen:
- Optimal abgestimmt auf die BMZ ES Line.
- Mit Multisensordetektoren für die Erkennung aller Brände selbst unter
schwierigsten Betriebsbedingungen
- Bis zu 30 Melder pro Meldergruppe.

Zuverlässige Detektion:
- Gleichmäßige Ansprechempfindlichkeit unterschiedlichen Brandarten
- Großer Abstand zwischen Signal- und Störungsgrößen durch spezielles Sensor-
und Elektronikdesign zur Unterdrückung elektromagnetischer Einflüsse
- Automatische Anpassung an variierende Umwelteinflüsse
- Elektronische Kompensation von Langzeiteinflüssen bei Verschmutzung oder
Alterung

Zuverlässige Täuschungsalarmunterdrückung:
- Hohe Täuschungsalarmsicherheit durch zeitliche Auswertung unterschiedlicher
Sensorkriterien
- Ausgrenzung nicht brandtypischer Signalverläufe durch spezielle Filteralgorithmen
- Automatische Selbstüberwachung der Melderelektronik
- Automatische Selbstüberwachung der Sensoren auf Funktion und Zustand

Wartung
- Kennzeichnung der Thermomelder durch einen schwarzen Ring auf dem
Lichtleitteller
- Betriebsstunden-, Alarm- und Störungszähler in jedem Melder integriert
- Mit Standard-Service-PC und über Feldbusinterface Betriebsdatenabfrage aller -
Melder einer Gruppe
- Melder-LED für Alarmanzeige und als Identifikationsanzeige im Service (bei
Wartung mit tools 8000)

Umfangreiches Zubehör:
- Standardsockel und Relaissockel
- Sockeladapter für Deckeneinbau
- Staubschutzkappen optional für Brandmelder und Meldersockel
- Bausatz für abgehängte Montage

Technische Daten:
Betriebsspannung 8 ... 42 V DC
Ruhestrom @ 9 V DC 25 μA
Alarmstrom @ 9 V DC 9 mA
Überwachungsfläche 30 m²
Überwachungshöhe 7,5 m
Luftgeschwindigkeit 0 m/s ... 25,4 m/s
Anwendungstemperatur -20 °C ... 50 °C
Lagertemperatur -25 °C ... 75 °C
Rel. Luftfeuchte < 90 %
Schutzart IP 40 mit Sockel, bis IP 43 mit Sockel + Option
Material ABS
Farbe weiß, ähnlich RAL 9010
Gewicht ca. 110 g
Melderspezifikation EN 54-5 A1S : 2002
Abmessungen Ø: 117 mm H: 49 mm (62 mm inkl. Sockel)

Zusätzliche Informationen:
Besondere Kennzeichnung für Thermomelder auf dem Lichtleitteller: schwarzer Ring

Lieferumfang:
Melder ohne Sockel
Thermomaximalmelder ES Detect, Klasse B
62,80 € 62,80 € 62.800000000000004 EUR
Automatischer Wärmemelder für erhöhte Ansprechtemperatur gemäß EN 54-5 Klasse B mit schnellem Halbleitersensor zur sicheren Erkennung von Bränden mit ausgeprägter Wärmeentwicklung. Prozessanalogmelder mit dezentraler Intelligenz, Eigenfunktionskontrolle, Alarm- und Betriebsdatenspeicherung und Alarmanzeige.
Eine Melderparallelanzeige ist zusätzlich anschließbar.
VdS-Anerkennung: G 213067

Leistungsmerkmale:
System Nutzen:
- Optimal abgestimmt auf die BMZ ES Line.
- Mit Multisensordetektoren für die Erkennung aller Brände selbst unter
schwierigsten Betriebsbedingungen
- Bis zu 30 Melder pro Meldergruppe.

Zuverlässige Detektion:
- Gleichmäßige Ansprechempfindlichkeit unterschiedlichen Brandarten
- Großer Abstand zwischen Signal- und Störungsgrößen durch spezielles Sensor-
und Elektronikdesign zur Unterdrückung elektromagnetischer Einflüsse
- Automatische Anpassung an variierende Umwelteinflüsse
- Elektronische Kompensation von Langzeiteinflüssen bei Verschmutzung oder
Alterung

Zuverlässige Täuschungsalarmunterdrückung:
- Hohe Täuschungsalarmsicherheit durch zeitliche Auswertung unterschiedlicher
Sensorkriterien
- Ausgrenzung nicht brandtypischer Signalverläufe durch spezielle Filteralgorithmen
- Automatische Selbstüberwachung der Melderelektronik
- Automatische Selbstüberwachung der Sensoren auf Funktion und Zustand

Wartung:
- Kennzeichnung der Thermomelder durch einen schwarzen Ring auf dem
Lichtleitteller
- Betriebsstunden-, Alarm- und Störungszähler in jedem Melder integriert
- Mit Standard-Service-PC und über Feldbusinterface Betriebsdatenabfrage aller
Melder einer Gruppe
- Melder-LED für Alarmanzeige und als Identifikationsanzeige im Service (bei
Wartung mit tools 8000)

Umfangreiches Zubehör:
- Standardsockel und Relaissockel
- Sockeladapter für Deckeneinbau
- Staubschutzkappen optional für Brandmelder und Meldersockel
- Bausatz für abgehängte Montage

Technische Daten:
Betriebsspannung 8 ... 42 V DC
Ruhestrom @ 9 V DC 25 μA
Alarmstrom @ 9 V DC 9 mA
Überwachungsfläche 30 m²
Überwachungshöhe 6 m
Luftgeschwindigkeit 0 m/s ... 25,4 m/s
Anwendungstemperatur -20 °C ... 65 °C
Lagertemperatur -25 °C ... 75 °C
Rel. Luftfeuchte < 95 %
Schutzart IP 40 mit Sockel, bis IP 43 mit Sockel + Option
Material ABS
Farbe weiß, ähnlich RAL 9010
Gewicht ca. 110 g
Melderspezifikation EN 54-5 BS : 2000
Abmessungen Ø: 117 mm H: 49 mm (62 mm inkl. Sockel)

Zusätzliche Informationen:
Besondere Kennzeichnung für Thermomelder auf dem Lichtleitteller: schwarzer Ring

Lieferumfang:
Melder ohne Sockel
Optischer Rauchmelder ES Detect, 48 V DC Betrieb, mit Relaiskontakt
62,80 € 62,80 € 62.800000000000004 EUR
Der Grenzwertmelder mit Relaiskontakt 800361.10 besteht aus einem optischen Rauchmelder 800371 der Serie ES Detect und einem Meldersockel 805592, der einen direkten Anschluss an eine 48-V-DC-Spannungsversorgung ermöglicht. Der Melder muss somit nicht in Verbindung mit einer Brandmelderzentrale betrieben werden.
Wenn der Melder einen Feueralarm detektiert, schaltet ein potentialfreier Relaiskontakt, über den der Alarm weitergeleitet werden kann. Der Relaiskontakt ist standardmäßig als „Öffner“ eingestellt, kann aber auch mit einer Lötbrücke auf der Sockelplatine als „Schließer“ konfiguriert werden.
Eine typische Anwendung für diesen Melder ist die Überwachung von Mobilfunkstationen.