vds schadenverhütungDIN EN ISO 9001:2015
S801051

Brandmeldetechnik - ESSER by Honeywell Distribution

Brandschutzlösungen sind so individuell wie die Objekte, für die sie geplant werden, und die Anforderungen an zukunftsfähige Brandmeldesysteme sind komplex: Passgenaue Konfiguration und bedarfsorientierter Ausbau sind ebenso wichtig wie die flexible Erweiterbarkeit um neue Funktionen oder Komponenten und die Abwärtskompatibilität.

OTG Multisensormelder (CO) IQ8Quad
Multisensormelder mit integriertem Rauch-, Wärme- und Gassensor (CO) zur präventiven Erkennung eines Brandes. Frühzeitige Erkennung von Schwelbränden bis hin zu offenen Bränden durch die kombinierte Auswertung von Streulicht, Temperatur und Gas. Alarmauslösung bei einer für Menschen lebensbedrohlichen Konzentration von dem geruchlosen Gas Kohlenmonoxid (CO).
Technischer Alarm (TAL) bei Überschreitung einer CO-Konzentration programmierbar.
Der Leitungstrenner ist im Melder integriert.
Eine Melderparallelanzeige ist zusätzlich anschließbar.
VdS-Anerkennung: G 205070

Technische Daten:
Betriebsspannung 9 ... 42 V DC
Ruhestrom @ 19 V DC 50 μA
Ruhestrom @ BMZAkku ca. 280 μA @ 42 V
Alarmstrom ohne Kommunikation 18 mA
Überwachungsfläche 110 m²
Überwachungshöhe 12 m
Luftgeschwindigkeit 0 m/s ... 25,4 m/s
Anwendungstemperatur -20 °C ... 50 °C
Lagertemperatur -25 °C ... 75 °C
Rel. Luftfeuchte < 95 %
Schutzart IP 40 mit Sockel, bis zu IP 43 mit Sockel und Option
Material ABS
Farbe weiß, ähnlich RAL 9010
Gewicht ca. 110 g
Melderspezifikation EN 54-7 /-5 A2 /-17:2005, CEA 4021
Abmessungen Ø: 117 mm H: 49 mm (62 mm inkl. Sockel)
Leistungserklärung DoP-20111130701
234,00 € 234.0 EUR
Thermodifferentialmelder IQ8Quad
Automatischer Wärmemelder mit schnellem Halbleitersensor zur sicheren Erkennung von Bränden mit schnellem Temperaturanstieg und integrierter Maximalwertauslösung zur Erkennung von Bränden mit langsamen Temperaturanstiegen. Prozessanalogmelder mit dezentraler Intelligenz, Eigenfunktionskontrolle, Notredundanz, Alarm- und Betriebsdatenspeicherung, Alarmanzeige, Softadressierung und separater Betriebsanzeige.
Der Leitungstrenner ist im Melder integriert.
Eine Melderparallelanzeige ist zusätzlich anschließbar.
VdS-Anerkennung: G 204059

Technische Daten:
Betriebsspannung 8 ... 42 V DC
Ruhestrom @ 19 V DC 40 μA
Ruhestrom @ BMZAkku ca. 220 μA @ 42 V
Alarmstrom ohne Kommunikation 18 mA
Überwachungsfläche 30 m²
Überwachungshöhe 7,5 m
Luftgeschwindigkeit 0 m/s ... 25,4 m/s
Anwendungstemperatur -20 °C ... 50 °C
Lagertemperatur -25 °C ... 75 °C
Rel. Luftfeuchte < 95 %
Schutzart IP 40 mit Sockel, bis zu IP 43 mit Sockel und Option
Material ABS
Farbe weiß, ähnlich RAL 9010
Gewicht ca. 110 g
Melderspezifikation EN 54-5 A1R / -17:2005
Abmessungen Ø: 117 mm H: 49 mm (62 mm inkl. Sockel)
Leistungserklärung DoP-20103130701

Zusätzliche Informationen:
Besondere Kennzeichnung für Thermomelder auf dem Lichtleitteller: schwarzer Ring
101,00 € 101.0 EUR
Thermodifferentialmelder IQ8Quad ohne Leitungstrenner
Wie 802271, jedoch ohne Leitungstrenner.
Zugelassen als Brandmelder für FSA gemäß den Richtlinien DIBt in Verbindung mit der Feststellanlage 782104.
VdS-Anerkennung: G 204059

Technische Daten:
Betriebsspannung 8 ... 42 V DC
Ruhestrom @ 19 V DC 40 μA
Alarmstrom ohne Kommunikation 18 mA
Überwachungsfläche 30 m²
Überwachungshöhe 7,5 m
Luftgeschwindigkeit 0 m/s ... 25,4 m/s
Anwendungstemperatur -20 °C ... 50 °C
Lagertemperatur -25 °C ... 75 °C
Rel. Luftfeuchte < 95 %
Schutzart IP 40 mit Sockel, bis zu IP 43 mit Sockel und Option
Material ABS
Farbe weiß, ähnlich RAL 9010
Gewicht ca. 110 g
Melderspezifikation EN 54-5 A1R
Abmessungen Ø: 117 mm H: 49 mm (62 mm inkl. Sockel)
Leistungserklärung DoP-20930130701
103,00 € 103.0 EUR
Thermomaximalmelder IQ8Quad
Automatischer Wärmemelder mit schnellem Halbleitersensor zur sicheren Erkennung von Bränden mit ausgeprägter Wärmeentwicklung. Prozessanalogmelder mit dezentraler Intelligenz, Eigenfunktionskontrolle, Notredundanz, Alarm- und Betriebsdatenspeicherung, Alarmanzeige, Softadressierung und separater Betriebsanzeige.
Der Leitungstrenner ist im Melder integriert.
Eine Melderparallelanzeige ist zusätzlich anschließbar.
VdS-Anerkennung: G 204058

Technische Daten:
Betriebsspannung 8 ... 42 V DC
Ruhestrom @ 19 V DC 40 μA
Ruhestrom @ BMZAkku ca. 220 μA @ 42 V
Alarmstrom ohne Kommunikation 18 mA
Überwachungsfläche 30 m²
Überwachungshöhe 7,5 m
Luftgeschwindigkeit 0 m/s ... 25,4 m/s
Anwendungstemperatur -20 °C ... 50 °C
Lagertemperatur -25 °C ... 75 °C
Rel. Luftfeuchte < 95 %
Schutzart IP 40 mit Sockel, bis zu IP 43 mit Sockel und Option
Material ABS
Farbe weiß, ähnlich RAL 9010
Gewicht ca. 110 g
Melderspezifikation EN 54 - 5 A1S / -17 : 2005
Abmessungen Ø: 117 mm H: 49 mm (62 mm inkl. Sockel)
Leistungserklärung DoP-20102130701

Zusätzliche Informationen:
Besondere Kennzeichnung für Thermomelder auf dem Lichtleitteller: schwarzer Ring.
100,00 € 100.0 EUR
Thermomaximalmelder IQ8Quad ohne Leistungstrenner
Wie 802171, jedoch ohne Leitungstrenner und für erweiterte Anwendungstemperatur bis -30 °C geeignet.
VdS-Anerkennung: G 204058

Technische Daten:
Betriebsspannung 8 ... 42 V DC
Ruhestrom ca. 0,22 mA (@ 42 V DC)
Ruhestrom @ 19 V DC 40 μA
Ruhestrom @ BMZAkku ca. 220 μA @ 42 V
Überwachungsfläche 30 m²
Überwachungshöhe 7,5 m
Anwendungstemperatur -30 °C ... 50 °C
Schutzart IP 40 mit Sockel, bis zu IP 43 mit Sockel und Option
Melderspezifikation EN 54-5 A1S
Leistungserklärung DoP-20928130701

Zusätzliche Informationen:
Besondere Kennzeichnung für Thermomelder auf dem Lichtleitteller: schwarzer Ring
124,00 € 124.0 EUR
Thermomaximalmelder IQ8Quad, Klasse B
Wie 802171, jedoch für erhöhte Ansprechtemperatur gemäß EN 54-5 Klasse B.
VdS-Anerkennung: G 208057

Technische Daten:
Betriebsspannung 8 ... 42 V DC
Ruhestrom @ 19 V DC 40 μA
Ruhestrom @ BMZAkku ca. 220 μA @ 42 V
Alarmstrom ohne Kommunikation 18 mA
Überwachungsfläche 30 m²
Überwachungshöhe 6 m
Luftgeschwindigkeit 0 m/s ... 25,4 m/s
Anwendungstemperatur -20 °C ... 65 °C
Lagertemperatur -25 °C ... 75 °C
Rel. Luftfeuchte < 95 %
Schutzart IP 40 mit Sockel, bis zu IP 43 mit Sockel und Option
Material ABS
Farbe weiß, ähnlich RAL 9010
Gewicht ca. 110 g
Melderspezifikation EN 54-5 BS / -17 : 2005
Abmessungen Ø: 117 mm H: 49 mm (62 mm inkl. Sockel)
Leistungserklärung DoP-20411130701

Zusätzliche Informationen:
Besondere Kennzeichnung für Thermomelder auf dem Lichtleitteller: schwarzer Ring.
125,00 € 125.0 EUR
Meldersockel mit Relaiskontakt IQ8Quad, ES Detect
Meldersockel mit Relaiskontaktausgang, für Melderfamilie IQ8Quad und ES Detect. Kontakt: potentialfreier Öffner oder Schließer durch Kodierbrücke wählbar, werkseitige Einstellung: Schließer.

Leistungsmerkmale:
- Großzügiger Verdrahtungsraum
- Automatisches Schließen der Ringbusleitung bei Melderentnahme
- Melderentnahmesicherung im Sockel enthalten

Technische Daten:
- Stromaufnahme 5 µA (ohne Melder, Relais aktiv)
- Kontaktbelastung Relais 30 V DC/1 A
- Anschlussklemmen Ø 0,6 mm bis 2 mm²
- Anwendungstemperatur -20 °C ... 72 °C
- Lagertemperatur -25 °C ... 75 °C
- Rel. Luftfeuchte < 95 % (ohne Betauung)
- Material ABS
- Farbe weiß, ähnlich RAL 9010
- Gewicht ca. 80 g
- Abmessungen Ø: 117 mm H: 24 mm (inkl. Melder 62 mm)

Zusätzliche Informationen:
- Kabeleinführung seitlich oder durch Bodenplatte.
- Zum Durchschleifen vorhandener Adern können die WAGO-Klemmen,
beispielsweise Typ 243-204 (Ø 0,5 mm-Ø 1,0 mm) oder 2273-203 (0,5 … 2,5 mm²),
verwendet werden.
- Nicht für den Einsatz mit IQ8Quad mit integriertem Alarmgeber Typ 802382,
802383, 802384, 802385 und 802386 sowie 802385.SVxx und 802386.SVxx
verwendbar!
94,00 € 94.0 EUR
Meldersockel Standard IQ8Quad, ES Detect
Standardmeldersockel für Melderfamilie IQ8Quad und ES Detect.

Leistungsmerkmale:
- Großzügiger Verdrahtungsraum
- Automatisches Schließen der Ringbusleitung bei Melderentnahme
- Melderentnahmesicherung im Sockel enthalten

Technische Daten:
Anschlussklemmen Ø 0,6 mm ... 2 mm²
Anwendungstemperatur -20 °C ... 72 °C
Lagertemperatur -25 °C ... 75 °C
Material ABS
Farbe weiß, ähnlich RAL 9010
Gewicht ca. 60 g
Abmessungen Ø: 117 mm H: 24 mm (inkl. Melder 62 mm)

Zusätzliche Informationen:
Kabeleinführung seitlich oder durch Bodenplatte.
Zum Durchschleifen vorhandener Adern können die WAGO-Klemmen, beispielsweise Typ 243-204 (Ø 0,5 mm-Ø 1,0 mm)
oder 2273-203 (0,5 … 2,5 mm²) verwendet werden.
14,40 € 14.4 EUR
esserbus®-Alarmierungskoppler Typ 4MG2R
Der esserbus®-Koppler arbeitet als Busteilnehmer auf der multifunktionalen Primärleitung der BMZ IQ8Control/FlexES Control / Compact. Es besteht die Möglichkeit, automatische Standardmelder oder Handmelder ohne Adressierung anzuschließen. Zusätzlich stehen zwei programmierbare Relaisausgänge zur Verfügung. Zum Anschluss von Brandmeldern und zur Ansteuerung von Alarmgebern und Brandfallsteuerungen ist die Überwachung über die EOL-Abschlusselemente (Art.-Nr. 808624/808626) erforderlich. Zur Anschaltung von potenzialfreien Kontakten können die beiliegenden Widerstände benutzt werden.

Die Projektierung der anschaltbaren Alarmgeber erfolgt über ein Berechnungstool, das Bestandteil der Programmiersoftware tools 8000 (ab Version V 1.15) ist. Der esserbus®-Alarmierungskoppler benötigt grundsätzlich eine externe Spannungsversorgung. Für den Betrieb an 12 V DC ist zusätzlich der optionale Spannungskonverter (Art.-Nr. 781336) erforderlich. Die externe Spannungsversorgung des esserbus®-Alarmierungskopplers kann in der Betriebsart überwacht programmiert werden. Zur normenkonformen Überwachung der Meldergruppeneingänge ist das Abschlusselement EOL-I (Art.-Nr. 808626) zu verwenden, von angebundenen Alarmgebern das EOL-O (Art.-Nr. 808624).

Bitte beachten Sie: An einem Alarmierungskoppler dürfen gem. VDE0833-2 Brandmelder von maximal einem Meldebereich und Alarm- bzw. Signalgeber eines Alarmierungsbereiches angeschlossen werden.
VdS-Anerkennung: G 210020

Leistungsmerkmale:
- Belegung von nur einer Adresse pro Koppler
- 4 Meldergruppeneingänge
- Konventionelle Anbindung von Standard-Brandmeldern und Signalgebern
- Leitungsüberwachung gem. EN 54-13
- Integrierter Dual-Highspeed-Isolator
- 2 programmierbare Relaisausgänge
- max. 100 esserbus®-Koppler pro Brandmelderzentrale
- max. 31 esserbus®-Koppler pro Ringleitung
- max. 127 Meldergruppen pro Ringleitung
- Kein Einsatz von EOL-I und EOL-O Abschlusselementen bei BMZ 800x

Pro Relaisausgang:
- max. 10 konventionelle Signalgeber und Blitzleuchten (Berechnungstool der
Service- und Programmiersoftware tools 8000 beachten).

Pro Gruppeneingang:
- max. 30 Automatische Brandmelder Serie 9000 / ES Detect / IQ8Quad ohne
Trenner und mit EOL-I Überwachung
- max. Anzahl Automatische Brandmelder mit 10KOhm Überwachung gem.
Kompatibilitätsliste
- max. 10 Standard Handmelder / MCP / Sondermelder / Manuelle
Auslösevorrichtungen und mit EOL-I Überwachung bzw. mit 10KOhm Überwachung

Technische Daten:
Betriebsspannung 10 ... 28 V DC
Ruhestrom @ 12 V DC ca. 12 mA
Stromaufnahme max. 120 mA @12 V DC
Kontaktbelastung Relais 30 V DC/1 A
Umgebungstemperatur -10 °C ... 50 °C
Lagertemperatur -25 °C ... 75 °C
Rel. Luftfeuchte < 95 %
Schutzart IP 40 (im Gehäuse)
Gewicht ca. 28 g
Abmessungen B: 82 mm H: 72 mm T: 20 mm
Leistungserklärung DoP-21057130701
306,00 € 306.0 EUR
Gehäuse mit Glas, rot, ähnlich RAL 3020
Gehäuse für Elektronikmodule 80490x.
Die Handmelder bestehen aus Gehäuse und Elektronikmodul. Diese sind jeweils separat zu bestellen.

Leistungsmerkmale:
- Flache Bauform
- Steckbare Anschlussklemmen
- Optionale Stützpunktklemmen
- 2 x Kabeleinführungen jeweils oben, unten und rückseitig
- Befestigungsmöglichkeit auf Standard uP-Installationsdosen
- Serviceschlüssel mit dreifacher Funktion: Testen, Öffnen, Rücksetzen
- Standardschlüssel mit zweifacher Funktion: Öffnen, Rücksetzen
- "Außer Betrieb"-Kennzeichnung eines nicht betriebsbereiten Melders durch
Umdrehen der beiliegenden Bedienteilfrontfolie

Technische Daten:
Schutzart IP 44 (mit Elektronikmodul)
Gehäuse PC ASA-Kunststoff Montage aP
Gewicht ca. 83 g (ohne Elektronikmodul)
Abmessungen B: 133 mm H: 133 mm T: 36 mm

Zusätzliche Informationen:
- Das rote Handmeldergehäuse wird nur mit dem Piktogramm (wie abgebildet) gemäß EN 54-11 ausgeliefert.
- Wir weisen darauf hin, dass gemäß EN 54-11 die Beschriftung des Handfeuermelders zwingend mit dem Symbol des brennenden Hauses zu erfolgen hat.

Lieferumfang:
- Gehäuse mit Glasscheibe (704910)
- Kunststoffschlüssel (769910)
28,80 € 28.8 EUR
Gehäuse mit Glas, blau, ähnlich RAL 5015
Gehäuse für Elektronikmodule 80490x.
Die Handmelder bestehen aus Gehäuse und Elektronikmodul. Diese sind jeweils separat zu bestellen.

Leistungsmerkmale:
- Flache Bauform
- Steckbare Anschlussklemmen
- Optionale Stützpunktklemmen
- 2 x Kabeleinführungen jeweils oben, unten und rückseitig
- Befestigungsmöglichkeit auf Standard uP-Installationsdosen
- Serviceschlüssel mit dreifacher Funktion: Testen, Öffnen, Rücksetzen
- Standardschlüssel mit zweifacher Funktion: Öffnen, Rücksetzen
- "Außer Betrieb"-Kennzeichnung eines nicht betriebsbereiten Melders durch
Umdrehen der beiliegenden Bedienteilfrontfolie

Technische Daten:
Schutzart IP 44 (mit Elektronikmodul)
Gehäuse PC ASA-Kunststoff
Montage aP
Gewicht ca. 83 g (ohne Elektronikmodul)
Abmessungen B: 133 mm H: 133 mm T: 36 mm

Zusätzliche Informationen:
- Das Elektronikmodul 804902 im blauen Gehäuse entspricht der EN12094-3 und
kann somit als elektrischer Stopp-Taster für Gaslöschanlagen in trockenen, nicht
explosionsgefährdeten Betriebsstätten eingesetzt werden.
- Für den Einsatz des Handmelders in einer anderen Anwendung, beispielsweise als
Brandwarn-Handmelder, sind werkseitig bedruckte Einleger beigestellt.

Lieferumfang:
Beschriftungsfoliensatz (weiß) für die unterschiedlichen internationalen Anwendungen
33,20 € 33.2 EUR
Montagegehäuse aP für kleinen MCP, blau, ähnlich RAL 5015
Blau, für Elektronikmodule kleine Bauform 804950/51, 804955/56 mit Gehäuse 704951.
11,10 € 11.1 EUR
Technischer Alarmbaustein IQ8TAL
Der technische Alarmbaustein IQ8TAL ist ein vollwertiger Busteilnehmer zur Anschaltung an die BMZ IQ8Control und FlexES Control und ermöglicht die Erfassung und Weiterleitung von technischen Alarmen. Der IQ8TAL verfügt über einen integrierten Leitungstrenner, einen Kontakteingang und einen Relaisausgang. Das Relais kann wahlweise als Öffner oder als Schließer konfiguriert werden. Der IQ8TAL benötigt keine separate Spannungsversorgung. Zur Erhöhung der IP-Schutzart kann das optionale IP-Schutz Kit (Art.-Nr. 704965) verwendet werden. Mit dem beiliegenden Schlüssel kann die Funktionalität des technischen Alarmbausteins getestet werden und der Alarmzustand direkt am IQ8TAL wieder zurückgestellt werden.
VdS-Anerkennung: G 209138

Leistungsmerkmale:
- Ein Kontakteingang und ein potenzialfreier Relaisausgang
- Spannungsversorgung über den Feldbus
- Test- und Resetfunktion
- Optional höherer IP-Schutz
- Inverse-Überwachungsfunktionalität des Eingangs programmierbar (1k Widerstand
Ruhe/10k Widerstand Feuer)
- Integrierter Dual-Highspeed-Isolator
- max. 127 IQ8TAL pro Ringleitung möglich

Technische Daten:
Ruhestrom @ 19 V DC ca. 45 μA
Kontaktbelastung Relais 30 V DC/AC/1 A
Betriebsanzeige grüne LED Alarmanzeige rote LED
Anschlussklemmen max. 1,5 mm² (AWG 30-14)
Anwendungstemperatur -20 °C ... 70 °C
Lagertemperatur -30 °C ... 75 °C
Rel. Luftfeuchte < 95 %
Schutzart IP 43, IP 55 mit 704965 Gehäuse PC/ASA Kunststoff
Farbe blau (ähnlich RAL 5015)
Gewicht ca. 110 g
Abmessungen B: 88 mm H: 88 mm T: 21 mm
B: 88 mm H: 88 mm T: 57 mm (mit Aufputzgehäuse)
Leistungserklärung DoP-20792130701

Zusätzliche Informationen:
- Für die Auf-Putz-Montage wird zusätzlich das Montagegehäuse Art.-Nr. 704981
benötigt.
- Kompatibel mit allen IQ8Control-Systemen mit Firmware V3.08 und tools 8000
V1.14 oder höher.

Lieferumfang:
Widerstände: 2 x 10 k (Abschluss), 1 x 1 k (Alarm), 1 x 6 k8 (Inverse-Betrieb)
146,10 € 146.1 EUR
Peripheriemodul mit einem zusätzl. Mikromodulsteckplatz
Das Peripheriemodul enthält ein Feuerwehrbedienfeldinterface, ein AÜE-Interface, drei frei programmierbare, wahlweise überwachte oder bis 30 V DC potenzialfreie Sammelrelais sowie einem zusätzlichen Steckplatz für Mikromodule.
Das Peripheriemodul kann ausschließlich auf dem Systemstecker 1 des Interfaceboards der Zentrale verwendet werden.
398,00 € 398.0 EUR
Aufputz-Gehäuse, grau
Kleinverteilergehäuse zur Aufnahme von esserbus®-Kopplern.
Folgende esserbus®-Koppler-Typen können eingesetzt werden:
jeweils 2 Stück esserbus®-Koppler mit den Abmaßen (B x H x T) 82 x 72 x 20 mm
jeweils 1 Stück esserbus®-Koppler mit den Abmaßen (B x H x T) 150 x 82 x 20 mm
Gehäusemaße: (B×H×T) 189 × 131 × 47mm
26,00 € 26.0 EUR
IQ8MCP Elektronikmodul mit Trenner und externer Meldergruppe
Zum Einsatz im esserbus® und esserbus®-PLus mit Softadresskodierung, Alarmspeicherung und Alarmanzeige. Anschlussmöglichkeit für Standard-Handmelder. Ohne Busanbindung arbeitet der Melder wie Standard-Handmelder.
Der Leitungstrenner ist im Handmelder integriert.

107,00 € 107.0 EUR
Paket 3 für Brandmeldecomputer IQ8Control C
Zentralenpaket mit zweitem Mikromodulsteckplatz, VdS- und Feuerwehroption.

- Max. zwei Mikromodule
- Max. zwei Ringmodule esserbus®
- Kurzschluss- und unterbrechungstoleranter Ringleitungsbetrieb mit Stichleitungsabgängen
- Ringbus-Installation über Fernmeldekabel I-Y(ST)Y 0,8 mm bis zu einer max. Länge von 3,5 km
- Bis zu 127 esserbus®-Teilnehmer (Brandmelder bzw. Handmelder)/Meldergruppen pro Ringbus
- Bis zu 32 esserbus®-Koppler pro Ringbus/Betrieb von Funkkomponenten
- Betriebsarten TM und PM nach DIN VDE 0833-2 zur Vermeidung von Falschalarmen
- Feuerwehrbedienfeld- und AÜE-Interface auf dem Peripheriemodul integriert
- Drei Sammelrelais, frei programmierbar, überwacht, potenzialfrei bis 24 V DC (auf dem Peripheriemodul)
- TTY oder RS485-Schnittstelle, RS 232 optional
- Vernetzbar im kurzschluss- und unterbrechungstoleranten essernet® mit bis zu 30 weiteren BMZ
- Anschluss an grafische Managementsysteme
- Bedienteil mit alphanumerischer Anzeige
- Ereignisspeicher für 10.000 Ereignisse
- Alle Mikromodule des Systems 8000 kompatibel
- Interface für internen Drucker
- Zwei Akkumulatoren überwacht anschließbar
- Überwachungseingang für externes Netzteil
- Integrale Notredundanz für Überwachungsflächen bis 48.000 m² oder mehr als 512 Brandmelder

Zusätzliche Leistungsmerkmale für esserbus®-PLus

- Max. 2 Ringmodule esserbus®-PLus
- Busversorgte, synchron gesteuerte, akustische Alarmierungseinrichtungen nach DIN EN 54-3 mit Alarmton gemäß DIN 33404
- Optische Alarmgeber gem. EN 54-23
- Busversorgte Warntongeber und Signalgeber pro Ringbus
- Wiedereinschaltung der Signalgeber im Alarmfall nach einem Kurzschluss innerhalb von 5 Sekunden von VdS-Schadenverhütung geprüft und bestätigt.

Das Zentralenpaket besteht aus:
- Brandmeldecomputer IQ8Control C (Art.-Nr.: 808003)
- Bedienteilfront, deutsch (Art.-Nr.: 786001)
- Peripheriemodul mit 1 Mikromodulsteckplatz (Art.-Nr.: 772477)
3.140,00 € 3140.0 EUR
Brandmeldecomputer IQ8Control C
IQ8Control C Basis Paket
- Max. zwei Mikromodule
- Max. zwei Ringmodule esserbus®
- Kurzschluss- und unterbrechungstoleranter Ringleitungsbetrieb mit Stichleitungsabgängen
- Ringbus-Installation über Fernmeldekabel I-Y(ST)Y 0,8 mm bis zu einer max. Länge von 3,5 km
- Bis zu 127 esserbus®-Teilnehmer (Brandmelder bzw. Handmelder)/Meldergruppen pro Ringbus
- Bis zu 32 esserbus®-Koppler pro Ringbus/Betrieb von Funkkomponenten
- Betriebsarten TM und PM nach DIN VDE 0833-2 zur Vermeidung von Falschalarmen
- Feuerwehrbedienfeld- und AÜE-Interface auf dem Peripheriemodul integriert
- Drei Sammelrelais, frei programmierbar, überwacht, potenzialfrei bis 24 V DC (auf dem Peripheriemodul)
- TTY oder RS485-Schnittstelle, RS 232 optional
- Vernetzbar im kurzschluss- und unterbrechungstoleranten essernet® mit bis zu 30 weiteren BMZ
- Anschluss an grafische Managementsysteme
- Bedienteil mit alphanumerischer Anzeige
- Ereignisspeicher für 10.000 Ereignisse
- Alle Mikromodule des Systems 8000 kompatibel
- Interface für internen Drucker
- Zwei Akkumulatoren überwacht anschließbar
- Überwachungseingang für externes Netzteil
- Integrale Notredundanz für Überwachungsflächen bis 48.000 m² oder mehr als 512 Brandmelder

Zusätzliche Leistungsmerkmale für esserbus®-PLus
- Max. 2 Ringmodule esserbus®-PLus
- Busversorgte, synchron gesteuerte, akustische Alarmierungseinrichtungen nach DIN EN 54-3 mit Alarmton gemäß DIN 33404
- Optische Alarmgeber gem. EN 54-23
- Busversorgte Warntongeber und Signalgeber pro Ringbus
- Wiedereinschaltung der Signalgeber im Alarmfall nach einem Kurzschluss innerhalb von 5 Sekunden von VdS-Schadenverhütung geprüft und bestätigt.
1.912,00 € 1912.0 EUR
Bedienteilfront, deutsch
Bedienteilfront für Brandmelderzentrale IQ8Control C/M , Beschriftung in deutscher Sprache.

1.032,00 € 1032.0 EUR
Brandmeldecomputer IQ8Control M
IQ8 Control M Basis Paket

- Max. fünf Mikromodule, mit Peripheriemodul 772477
- Max. sieben Ringmodule esserbus®, mit Erweiterungsmodul 772476
- Kurzschluss- und unterbrechungstoleranter Ringleitungsbetrieb mit Stichleitungsabgängen
- Ringbus-Installation über I-Y(ST)Y 0,8 mm Fernmeldekabel bis zu einer max. Länge von 3,5 km
- Bis zu 127 esserbus®-Teilnehmer (Brandmelder bzw. Handmelder)/Meldergruppen pro Ringbus
- Bis zu 32 esserbus®-Koppler pro Ringbus/Betrieb von Funkkomponenten
- Betriebsarten TM und PM nach DIN VDE 0833-2 zur Vermeidung von Falschalarmen
- Feuerwehrbedienfeld- und AÜE-Interface auf dem Peripheriemodul integriert
- Drei Sammelrelais, frei programmierbar, überwacht, potentialfrei bis 30 V DC (auf dem Peripheriemodul)
- TTY oder RS485-Schnittstelle, RS 232 optional
- Vernetzbar im Kurzschluss- und unterbrechungstoleranten essernet® mit bis zu 30 weiteren BMZ
- Anschluss an grafische Managementsysteme
- Rechnergestützte Ferndiagnose
- Bedienteil mit alphanumerischer Anzeige
- Ereignisspeicher für bis zu 10.000 Ereignisse
- Alle Mikromodule des Systems 8000 kompatibel
- Druckerschnittstelle für int. Drucker
- Zwei Akkumulatoren überwacht anschließbar
- Überwachungseingang für externes Netzteil
- Integrale Notredundanz für Überwachungsflächen bis 48.000 m² oder mehr als 512 Brandmelder


Zusätzliche Leistungsmerkmale bei esserbus®-PLus

- Max. 6 Ringe esserbus®-PLus
- Busversorgte, synchron gesteuerte, akustische Alarmierungseinrichtungen nach DIN EN 54-3 mit Alarmton gemäß DIN 33404
- Optische Alarmgeber gem. EN 54-23
- Busversorgte Warntongeber und Signalgeber pro Ringbus
- Wiedereinschaltung der Signalgeber im Alarmfall nach einem Kurzschluss innerhalb von 5 Sekunden von VdS-Schadenverhütung geprüft und bestätigt.
4.917,00 € 4917.0 EUR