vds schadenverhütungDIN EN ISO 9001:2015
S801051

Brandmeldetechnik - ESSER by Honeywell Distribution

Brandschutzlösungen sind so individuell wie die Objekte, für die sie geplant werden, und die Anforderungen an zukunftsfähige Brandmeldesysteme sind komplex: Passgenaue Konfiguration und bedarfsorientierter Ausbau sind ebenso wichtig wie die flexible Erweiterbarkeit um neue Funktionen oder Komponenten und die Abwärtskompatibilität.

Erweiterungsmodul mit drei zusätzl. Mikromodulsteckplätzen
Das Erweiterungsmodul wird auf das Interfaceboard der Zentrale gesteckt. Dieses Erweiterungsmodul kann auf den Systemsteckern 1 und 2 des Basismoduls der Zentrale verwendet werden.
524,00 € 524.0 EUR
Paket 1 für Brandmeldecomputer IQ8Control M
- Max. fünf Mikromodule, mit Peripheriemodul 772477
- Max. sieben Ringmodule esserbus®, mit Erweiterungsmodul 772476
- Kurzschluss- und unterbrechungstoleranter Ringleitungsbetrieb mit Stichleitungsabgängen
- Ringbus-Installation über I-Y(ST)Y 0,8 mm Fernmeldekabel bis zu einer max. Länge von 3,5 km
- Bis zu 127 esserbus®-Teilnehmer (Brandmelder bzw. Handmelder)/Meldergruppen pro Ringbus
- Bis zu 32 esserbus®-Koppler pro Ringbus/Betrieb von Funkkomponenten
- Betriebsarten TM und PM nach DIN VDE 0833-2 zur Vermeidung von Falschalarmen
- Feuerwehrbedienfeld- und AÜE-Interface auf dem Peripheriemodul integriert
- Drei Sammelrelais, frei programmierbar, überwacht, potentialfrei bis 30 V DC (auf dem Peripheriemodul)
- TTY oder RS485-Schnittstelle, RS 232 optional
- Vernetzbar im Kurzschluss- und unterbrechungstoleranten essernet® mit bis zu 30 weiteren BMZ
- Anschluss an grafische Managementsysteme
- Rechnergestützte Ferndiagnose
- Bedienteil mit alphanumerischer Anzeige
- Ereignisspeicher für bis zu 10.000 Ereignisse
- Alle Mikromodule des Systems 8000 kompatibel
- Druckerschnittstelle für int. Drucker
- Zwei Akkumulatoren überwacht anschließbar
- Überwachungseingang für externes Netzteil
- Integrale Notredundanz für Überwachungsflächen bis 48.000 m² oder mehr als 512 Brandmelder


Zusätzliche Leistungsmerkmale bei esserbus®-PLus

- Max. 6 Ringe esserbus®-PLus
- Busversorgte, synchron gesteuerte, akustische Alarmierungseinrichtungen nach DIN EN 54-3 mit Alarmton gemäß DIN 33404
- Optische Alarmgeber gem. EN 54-23
- Busversorgte Warntongeber und Signalgeber pro Ringbus
- Wiedereinschaltung der Signalgeber im Alarmfall nach einem Kurzschluss innerhalb von 5 Sekunden von VdS-Schadenverhütung geprüft und bestätigt.

Das Zentralenpaket besteht aus:
- Brandmeldecomputer IQ8Control M (Art.-Nr.: 808004)
- Bedienteilfront, deutsch (Art.-Nr.: 786001)
- Erweiterungsmodul mit 3 Mikromodulsteckplätzen (Art.-Nr.: 772476)
6.362,00 € 6362.0 EUR
Aufputz-Gehäuse, weiß
Kleinverteilergehäuse zur Aufnahme von esserbus®-Kopplern.
Folgende esserbus®-Koppler-Typen können eingesetzt werden:
jeweils 2 Stück esserbus®-Koppler mit den Abmaßen (B x H x T) 82 x 72 x 20 mm
jeweils 1 Stück esserbus®-Koppler mit den Abmaßen (B x H x T) 150 x 82 x 20 mm
Gehäusemaße: B: 189 mm H: 131 mm T: 47 mm
25,40 € 25.400000000000002 EUR
Erstausrüsterpaket tools 8000 PLus
Komplettpaket zur Programmierung der Brandmelderzentralen System 8000, IQ8Control, FlexES Control und Compact.

Das Feldbusinterface dient als Programmierschnittstelle zwischen der BMZ und dem PC/Notebook.

Des Weiteren ermöglicht das Feldbusinterface den direkten Anschluss einer Ringbusleitung zur komfortablen Überprüfung einer fertiggestellten Installation und der Beseitigung möglicher Verkabelungsfehler.
547,00 € 547.0 EUR
Ringmodul esserbus®-PLus
1-fach Ringlinien-Modul für max. 127 Busteilnehmer. Prozeßanalogmelder Serie 9200 und IQ8Quad bzw. esserbus®-Koppler mit Art.-Nr. 80XXXX oder adressierbare Warntongeber und Signalsockel esserbus®-PLus.
749,00 € 749.0 EUR
IQ8Alarm Plus/So akustischer Signalgeber, rot
Adressierbarer, vollständig busversorgter und kurzschluss-/unterbrechungstoleranter akustischer Signalgeber gemäß EN 54‑3 mit integrierten Signaltönen zur akustischen Alarmierung. Signalgeber mit flachem Sockel, geeignet für Wand- und Deckenmontage. Optional kann der IP Sockel 806202 mit seitlicher Kabeleinführung und höherem Spritzwasserschutz eingesetzt werden.

- Vollständig busversorgter Alarmgeber
- esserbus®-PLus-Funktionalität
- Energieeffizient
- Bis zu 64 Signalgeber pro esserbus®-PLus
- Jeder Signalgeber mit integriertem Trenner
- Synchrone Ansteuerung

Eigenschaften Akustik:
- EN 54-3 konform
- Hoher Schalldruck
- Lautstärke über tools 8000 in 8 Stufen programmierbar
- 20 verschiedene Signaltöne, inkl. DIN-Ton gemäß DIN 33404‑3
220,50 € 220.5 EUR
IQ8Alarm Plus/So akustischer Signalgeber, weiß
Adressierbarer, vollständig busversorgter und kurzschluss-/unterbrechungstoleranter akustischer Signalgeber gemäß EN 54‑3 mit integrierten Signaltönen zur akustischen Alarmierung. Signalgeber mit flachem Sockel, geeignet für Wand- und Deckenmontage. Optional kann der IP Sockel 806202 mit seitlicher Kabeleinführung und höherem Spritzwasserschutz eingesetzt werden.

- Vollständig busversorgter Alarmgeber
- esserbus®-PLus-Funktionalität
- Energieeffizient
- Bis zu 64 Signalgeber pro esserbus®-PLus
- Jeder Signalgeber mit integriertem Trenner
- Synchrone Ansteuerung

Eigenschaften Akustik:
- EN 54-3 konform
- Hoher Schalldruck
- Lautstärke über tools 8000 in 8 Stufen programmierbar
- 20 verschiedene Signaltöne, inkl. DIN-Ton gemäß DIN 33404‑3
220,50 € 220.5 EUR
esserbus®/esserbus®-PLus Modul
Interface im Kunststoff-Schutzgehäuse zum Anschluss einer Ringleitung. In einer Brandmelderzentrale ist der Mischbetrieb von esserbus® und esserbus®-Plus-Modulen möglich. Abhängig vom Zentralenausbau bzw. von der Anzahl verfügbarer Modulsteckplätze sind bis zu 18 Ringe in einer Brandmelderzentrale realisierbar.Bis zu vier Module ohne galvanische Trennung können in der Brandmelderzentrale eingesetzt werden. Ab dem fünften Ringleitungsmodul ist der Modultyp mit galvanischer Trennung (GT) erforderlich, d.h. ein Mischbetrieb der Modultypen mit/ohne galvanische Trennung innerhalb einer Zentrale ist problemlos möglich.
454,60 € 454.6 EUR
esserbus®/esserbus®-PLus Modul GT
Interface im Kunststoff-Schutzgehäuse zum Anschluss einer Ringleitung. In einer Brandmelderzentrale ist der Mischbetrieb von esserbus® und esserbus®-Plus-Modulen möglich. Abhängig vom Zentralenausbau bzw. von der Anzahl verfügbarer Modulsteckplätze sind bis zu 18 Ringe in einer Brandmelderzentrale realisierbar.Bis zu vier Module ohne galvanische Trennung können in der Brandmelderzentrale eingesetzt werden. Ab dem fünften Ringleitungsmodul ist der Modultyp mit galvanischer Trennung (GT) erforderlich, d.h. ein Mischbetrieb der Modultypen mit/ohne galvanische Trennung innerhalb einer Zentrale ist problemlos möglich.
605,90 € 605.9 EUR
Hardware FlexES Control Variante FX2
Basisvariante zum Aufbau einer Brandmelderzentrale mit Ausbau für max. zwei Modulsteckplätze.
VdS-Anerkennung: G 209207

- Kombinierbare Ring-/Stichleitungstechnik mit dezentraler Intelligenz
- Frei konfigurierbare Funktionalität der eingesetzten Module
- Erhöhte Verfügbarkeit durch Notredundanzfunktion der Ringmodule
- Integrale Notredundanz für Überwachungsflächen bis 48.000 m² oder mehr als 512 Brandmelder
- Schnittstellen: essernet®, USB, Ethernet, 2 x RS485, TTY
- Betrieb von ringbusversorgten Alarmgebern (optisch / akustisch / Sprache) in verschiedenen Alarmierungsbereichen via esserbus®-PLus
- Kaskadierbare Energieversorgung bis 450 W gemäß EN 54-4
- Länge der Ringleitung (esserbus®) bis zu 3,5 km
- Betrieb von verschiedenen Eingangs-/ Ausgangs-Buskopplern
- Integrierte Schnittstellen zum Betrieb der erforderlichen Feuerwehrperipherie, z.B. Feuerwehranzeigetableau, Feuerwehrbedienfeld
- Ereignisspeicher mit 10.000 Einträgen
- Betrieb von VdS-anerkannten Funkkomponenten mit komfortabler Feldstärkemessung
- Parametrierung, Kalibrierung und Programmierung direkt via USB
- Galvanische Trennung der Ringe möglich
- Moduleinbau im laufenden Betrieb möglich

In Verbindung mit Anzeige-und Bedienteil

- Anzeige- und Bedienfeld mit farbfähigem 5,7“-TFT-Display
- Kapazitive Tastatur zur berührungssensitiven Bedienung
- Programmgesteuertes Nachtdesign mit interaktivem Tastaturmenü
2.289,50 € 2289.5 EUR
Hardware FlexES Control FX 10 - 5 Ringleitungen
Hardware FlexES Control FX10 im Grundausbau, mit Softwareunterstützung für 5 Ringe.
VdS-Anerkennung: G 209207

- Kombinierbare Ring-/Stichleitungstechnik mit dezentraler Intelligenz
- Frei konfigurierbare Funktionalität der eingesetzten Module
- Erhöhte Verfügbarkeit durch Notredundanzfunktion der Ringmodule
- Integrale Notredundanz für Überwachungsflächen bis 48.000 m² oder mehr als 512 Brandmelder
- Schnittstellen: essernet®, USB, Ethernet, 2 x RS485, TTY
- Betrieb von ringbusversorgten Alarmgebern (optisch / akustisch / Sprache) in verschiedenen Alarmierungsbereichen via esserbus®-PLus
- Kaskadierbare Energieversorgung bis 450 W gemäß EN 54-4
- Länge der Ringleitung (esserbus®) bis zu 3,5 km
- Betrieb von verschiedenen Eingangs-/ Ausgangs-Buskopplern
- Integrierte Schnittstellen zum Betrieb der erforderlichen Feuerwehrperipherie, z.B. Feuerwehranzeigetableau, Feuerwehrbedienfeld
- Ereignisspeicher mit 10.000 Einträgen
- Betrieb von VdS-anerkannten Funkkomponenten mit komfortabler Feldstärkemessung
- Parametrierung, Kalibrierung und Programmierung direkt via USB
- Galvanische Trennung der Ringe möglich
- Moduleinbau im laufenden Betrieb möglich

In Verbindung mit Anzeige-und Bedienteil

- Anzeige- und Bedienfeld mit farbfähigem 5,7“-TFT-Display
- Kapazitive Tastatur zur berührungssensitiven Bedienung
- Programmgesteuertes Nachtdesign mit interaktivem Tastaturmenü
4.700,80 € 4700.8 EUR
Hardware FlexES Control FX 10 - 10 Ringleitungen
Hardware FlexES Control FX10 im Grundausbau, mit Softwareunterstützung für 10 Ringe.
VdS-Anerkennung: G 209207

- Kombinierbare Ring-/Stichleitungstechnik mit dezentraler Intelligenz
- Frei konfigurierbare Funktionalität der eingesetzten Module
- Erhöhte Verfügbarkeit durch Notredundanzfunktion der Ringmodule
- Integrale Notredundanz für Überwachungsflächen bis 48.000 m² oder mehr als 512 Brandmelder
- Schnittstellen: essernet®, USB, Ethernet, 2 x RS485, TTY
- Betrieb von ringbusversorgten Alarmgebern (optisch / akustisch / Sprache) in verschiedenen Alarmierungsbereichen via esserbus®-PLus
- Kaskadierbare Energieversorgung bis 450 W gemäß EN 54-4
- Länge der Ringleitung (esserbus®) bis zu 3,5 km
- Betrieb von verschiedenen Eingangs-/ Ausgangs-Buskopplern
- Integrierte Schnittstellen zum Betrieb der erforderlichen Feuerwehrperipherie, z.B. Feuerwehranzeigetableau, Feuerwehrbedienfeld
- Ereignisspeicher mit 10.000 Einträgen
- Betrieb von VdS-anerkannten Funkkomponenten mit komfortabler Feldstärkemessung
- Parametrierung, Kalibrierung und Programmierung direkt via USB
- Galvanische Trennung der Ringe möglich
- Moduleinbau im laufenden Betrieb möglich

In Verbindung mit Anzeige-und Bedienteil
- Anzeige- und Bedienfeld mit farbfähigem 5,7“-TFT-Display
- Kapazitive Tastatur zur berührungssensitiven Bedienung
- Programmgesteuertes Nachtdesign mit interaktivem Tastaturmenü
10.347,70 € 10347.7 EUR
Externes Netzteil DB2
Das externe Netzteil DB-2, eingebaut in einem pulverbeschichteten Metallgehäuse, bietet Stellplatz für bis zu zwei 12 V / 45 Ah Akkumulatoren. Eine Anbindung an die Brandmelderzentralen IQ8Control und FlexES Control kann direkt über die optionale Adapterplatine (Art.-Nr. HLSPS-ADPTR) mit einem esserbus®-Alarmierungskoppler (Art.-Nr. 808623) erfolgen.
Alternativ steht zur Übertragung von Störungen (Netz-, Akku- und Sammelstörung sowie Erdschluss) ein Relaisausgang mit potentialfreiem Wechselkontakt zur Verfügung. Externe LED-Anzeige für Betrieb und Sammelstörung in der abschließbaren Fronttür, interne LEDs zur detaillierten Erkennung von Notstrombetrieb, Einzelüberwachung Akkustörung, Erdschluss, Akku-Tiefentladung sowie Systemfehler und Netzstörung.
Die Einstellungen für Akkukapazitäten und -kombinationen erfolgt über DIP-Schalter auf der Basisplatine des DB-2.

- Modularer Aufbau für Stand Alone- oder esserbus-Betrieb
- 2 Eingänge zur Überwachung externer Einrichtungen
- Auswahl der zu überwachenden Akkus mittels DIP-Schalter
- Optionale Anbindung im esserbus über Adapterplatine mit Alarmierungskoppler
- Einfache Zustandsanalyse über LED-Anzeigen auf der Basisplatine
1.019,50 € 1019.5 EUR
Ex-Barriere für eigensichere Melder IQ8Quad Ex (i)
Ex-Barriere Typ KFD0-CS-EX1.56 (214912) zum Betrieb von eigensicheren Meldern der Serie IQ8Quad Ex (i) direkt am esserbus®/esserbus®-PLus mit Einzeladressierung in Verbindung mit dem Meldersockel 805590.
Maximal 4 Barrieren je Ringleitung!
1.574,00 € 1574.0 EUR
Ex-Barriere für Melder IQ8Quad Ex (i) an Standardgruppen
Ex-Barriere Typ Z969 (071945) für konventionellen Betrieb von eigensicheren Meldern der Serie IQ8Quad Ex (i) an Standardgruppen in Verbindung mit dem Meldersockel 805590.
1.001,00 € 1001.0 EUR
Gehäuse für Ex-Barriere
Polyester-Gehäuse für den Einbau von max. 10 Ex-Barrieren mit integrierter Hutschiene (ca. 240 mm) im Innenteil und inkl. Zubehör. Auch für Einsatz unter extremen Umweltbedingungen oder starken mechanischen Beanspruchungen geeignet. Gewinde und Kabelverschraubungen in metrischer Ausführung. Die Befestigung des Gehäuses erfolgt durch isolierte Schraubkanäle außerhalb des Dichtraums.

- chemikalienbeständig
- temperaturbeständig
- schwer entflammbar
- korrosionsfest
- seewasserfest
- halogenfrei, UV-beständig
870,00 € 870.0 EUR
O²T Multisensormelder IQ8Quad Ex (i)
Multisensormelder mit zwei integrierten optischen Rauchsensoren mit unterschiedlichen Streulichtwinkeln sowie zusätzlicher Thermomeldersensorauswertung zur Erkennung von Schwelbränden bis hin zu offenen Bränden mit gleichmäßigem Ansprechverhalten. Vergleich der Rauchsensorsignale zur Rauchklassifizierung und Reduzierung von Täuschungsalarmen, beispielsweise durch Wasserdampf oder Staub. Durch die hervorragenden Detektionseigenschaften ist der Melder auch in der Lage, die in der Normenreihe EN 54 beschriebenen Testfeuer TF1 und TF6 zu erkennen. Der O²T Multisensormelder ist auch für höhere Anwendungstemperaturen bis +65 °C geeignet. Prozessanalogmelder mit dezentraler Intelligenz, Eigenfunktionskontrolle, Notredundanz, Alarm- und Betriebsdatenspeicherung, Alarmanzeige. Softadressierung und separate Betriebsanzeige nur im Betrieb an esserbus®/esserbus®-PLus möglich. IQ8Quad Melder ohne Leitungstrenner, speziell für den Einsatz in Ex-Bereichen. Betrieb mit Einzeladressierung an der Ex-Barriere 804744 und als Standardmelder an der Ex-Barriere 764744.

Daten gemäß ATEX:
- Max. Eingangsspannung (Ui): 21 V DC
- Max. Eingangsstrom (Ii): 252 mA
- Max. Ausgangsstrom (Io): 10 mA
- Max. innere Kapazität (Ci): 1 nF
- Umgebungstemperatur (Ta): -20 °C ... 70 °C
- Baumusterprüfbescheinigung: TÜV 09 ATEX 554910
- Ex-Kategorie: II 2G (mit Ex-Barriere Art.-Nr. 804744 bzw. 764744)
- Ex-Schutz: Ex ib IIC T4 Gb

Allgemeine technische Daten:
- Betriebsspannung: 8 ... 42 V DC
- Ruhestrom @ 19 V: DC 60 μA
- Alarmstrom @ 9 V: DC 18 mA
- Überwachungsfläche: 110 m²
- Überwachungshöhe: 12 m
- Anwendungstemperatur: -20 °C ... 65 °C
- Lagertemperatur: -25 °C ... 75 °C
- Rel. Luftfeuchte: < 95 %
- Schutzart IP 40 mit Sockel, bis IP 43 mit Sockel + Option Material ABS Farbe weiß, ähnlich RAL 9010
- Gewicht: ca. 110 g
- Melderspezifikation EN 54-7:2006/-5B:2000/A1:2002, CEA 4021 Abmessungen Ø: 117 mm H: 49 mm (62 mm inkl. Sockel)
- Leistungserklärung: DoP-20915130701
499,00 € 499.0 EUR
Optischer Rauchmelder IQ8Quad Ex (i)
Streulicht-Rauchmelder zur sicheren Früherkennung von Bränden. Prozessanalogmelder mit dezentraler Intelligenz, Eigenfunktionskontrolle, Notredundanz, Alarm- und Betriebsdatenspeicherung, Alarmanzeige. Softadressierung und separate Betriebsanzeige nur im Betrieb an esserbus®/esserbus®-PLus möglich. IQ8Quad Melder ohne Leitungstrenner, speziell für den Einsatz in Ex-Bereichen. Betrieb mit Einzeladressierung an der Ex-Barriere 804744 und als Standardmelder an der Ex-Barriere 764744.

Daten gemäß ATEX:
- Max. Eingangsspannung (Ui): 21 V DC
- Max. Eingangsstrom (Ii): 252 mA
- Max. Ausgangsstrom (Io): 10 mA
- Max. innere Kapazität (Ci): 1 nF
- Umgebungstemperatur (Ta): -20 °C ... 70 °C
- Baumusterprüfbescheinigung: TÜV 09 ATEX 554910
- Ex-Kategorie: II 2G (mit Ex-Barriere Art.-Nr. 804744 bzw. 764744)
- Ex-Schutz: Ex ib IIC T4 Gb

Allgemeine technische Daten:
- Betriebsspannung: 8 ... 42 V DC
- Ruhestrom @ 19 V: DC 60 μA
- Alarmstrom @ 9 V: DC 18 mA
- Überwachungsfläche: 110 m²
- Überwachungshöhe: 12 m
- Anwendungstemperatur: -20 °C ... 65 °C
- Lagertemperatur: -25 °C ... 75 °C
- Rel. Luftfeuchte: < 95 %
- Schutzart IP 40 mit Sockel, bis IP 43 mit Sockel + Option Material ABS Farbe weiß, ähnlich RAL 9010
- Gewicht: ca. 110 g
- Melderspezifikation EN 54-7:2006
- Abmessungen Ø: 117 mm H: 49 mm (62 mm inkl. Sockel)
- Leistungserklärung: DoP-20914130701
450,00 € 450.0 EUR
Paket 1 für Brandmeldecomputer IQ8Control C
Zentralenpaket mit einem Mikromodulsteckplatz, VdS- und Feuerwehroption.

- Max. zwei Mikromodule
- Max. zwei Ringmodule esserbus®
- Kurzschluss- und unterbrechungstoleranter Ringleitungsbetrieb mit Stichleitungsabgängen
- Ringbus-Installation über Fernmeldekabel I-Y(ST)Y 0,8 mm bis zu einer max. Länge von 3,5 km
- Bis zu 127 esserbus®-Teilnehmer (Brandmelder bzw. Handmelder)/Meldergruppen pro Ringbus
- Bis zu 32 esserbus®-Koppler pro Ringbus/Betrieb von Funkkomponenten
- Betriebsarten TM und PM nach DIN VDE 0833-2 zur Vermeidung von Falschalarmen
- Feuerwehrbedienfeld- und AÜE-Interface auf dem Peripheriemodul integriert
- Drei Sammelrelais, frei programmierbar, überwacht, potenzialfrei bis 24 V DC (auf dem Peripheriemodul)
- TTY oder RS485-Schnittstelle, RS 232 optional
- Vernetzbar im kurzschluss- und unterbrechungstoleranten essernet® mit bis zu 30 weiteren BMZ
- Anschluss an grafische Managementsysteme
- Bedienteil mit alphanumerischer Anzeige
- Ereignisspeicher für 10.000 Ereignisse
- Alle Mikromodule des Systems 8000 kompatibel
- Interface für internen Drucker
- Zwei Akkumulatoren überwacht anschließbar
- Überwachungseingang für externes Netzteil
- Integrale Notredundanz für Überwachungsflächen bis 48.000 m² oder mehr als 512 Brandmelder

Zusätzliche Leistungsmerkmale für esserbus®-PLus

- Max. 2 Ringmodule esserbus®-PLus
- Busversorgte, synchron gesteuerte, akustische Alarmierungseinrichtungen nach DIN EN 54-3 mit Alarmton gemäß DIN 33404
- Optische Alarmgeber gem. EN 54-23
- Busversorgte Warntongeber und Signalgeber pro Ringbus
- Wiedereinschaltung der Signalgeber im Alarmfall nach einem Kurzschluss innerhalb von 5 Sekunden von VdS-Schadenverhütung geprüft und bestätigt.

Das Zentralenpaket besteht aus:
- Brandmeldecomputer IQ8Control C (Art.-Nr.: 808003)
- Bedienteilfront, deutsch (Art.-Nr.: 786001)
- Peripheriemodul (Art.-Nr.: 772479)

Warnung beim Verkauf des Produktes
Keine Nachricht
2.437,00 € 2437.0 EUR
Peripheriemodul
Das Peripheriemodul enthält ein Feuerwehrbedienfeldinterface sowie ein AÜE-Interface und drei frei programmierbare, wahlweise überwachte oder bis 30 V DC potenzialfreie Sammelrelais.
Das Peripheriemodul kann ausschließlich auf dem Systemstecker 1 des Interfaceboards der Zentrale verwendet werden.
258,00 € 258.0 EUR

Produktvielfalt von Esser by Honeywell im Bereich Brandmeldetechnik


Esser by Honeywell ist ein führender Anbieter im Bereich Brandmeldetechnik und bietet eine umfassende Produktpalette, die sich durch hohe Qualität und innovative Technologien auszeichnet. 


Ein zentrales Element der Produktlinie von Esser by Honeywell ist die Brandmeldezentrale (BMZ), die das Herzstück jeder Brandmeldeanlage bildet. Die Systeme IQ8 Control und Flex ES sind besonders hervorzuheben. Diese Brandmelderzentralen sind modular aufgebaut und bieten flexible Erweiterungsmöglichkeiten, die eine Anpassung an unterschiedliche Gebäudetypen und -größen ermöglichen.


Ein wesentliches Merkmal der Esser by Honeywell Systeme ist die essernet Netzwerktechnik. Diese Technologie ermöglicht eine zuverlässige Kommunikation und Vernetzung aller Komponenten der Brandmeldeanlage, was zu einer erhöhten Sicherheit und Effizienz beiträgt. Darüber hinaus unterstützt Esser by Honeywell die Digitalisierung von Brandmeldeanlagen durch die Integration der CLSS (Connected Life Safety Services), die eine zentrale Überwachung und Steuerung der Brandmeldesysteme in Echtzeit ermöglichen. Die Brandmeldeanlagen sind aber auch mit dem SMARTRYX-System kompatibel. 


Das Sortiment umfasst eine Vielzahl von Brandmeldern, darunter klassische Rauchmelder, Brandmelder und Feuermelder sowie spezialisierte Sonderbrandmelder, die für besondere Einsatzbedingungen entwickelt wurden. Ergänzt wird das Portfolio durch Handmelder, die im Ernstfall eine manuelle Auslösung des Alarms ermöglichen.


Die Produkte von Esser by Honeywell zeichnen sich durch ihre hohe Zuverlässigkeit und Anpassungsfähigkeit aus, was sie zu einer idealen Wahl für unterschiedlichste Anwendungen macht. Ob in Bürogebäuden, Industrieanlagen oder öffentlichen Einrichtungen – die Brandmeldeanlagen von Esser by Honeywell bieten umfassenden Schutz und tragen zur Sicherheit und zum Schutz von Menschen und Sachwerten bei.


Unser Esser Katalog für Brandmeldetechnik bietet eine detaillierte Übersicht über das breite Sortiment an Produkten und Lösungen für Brandmeldeanlagen (BMA), die sowohl in Deutschland, Österreich als auch in der Schweiz verfügbar sind. Fordern Sie noch heute Ihren Katalog an!